DIE: Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung 2020

DIE Innovationspreis 2020

Das DIE prämierte 2020 Lern- und Bildungsangebote, die Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung digital fit machen.

In diesem Jahr hat das DIE mit dem „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung“ Fortbildungs- und Qualifizierungsprojekte ausgezeichnet, die in innovativer Weise Bildungspersonal befähigen, das besondere Potenzial digitaler Medien für Unterricht und Training zu nutzen.

Gleichrangig Ausgezeichnete Projekte

LOVE-Storm

Logo LOVE-Storm

Das Projekt LOVE-Storm hilft dabei, Hatespeech und Cybermobbing zu bekämpfen und das mit einem schlüssigen Online-Fortbildungskonzept”, so urteilen die Jurymitglieder Prof. Katharina Scheiter und Stephan Rinke in ihrer Laudatio. In den kostenfreien Trainings werden Strategien gegen Hasskommentare und (Cyber)Mobbing trainiert und Handlungswissen aufgebaut.

Laudatio als PDF

EBmooc plus

Logo EBmooc plus

Der offene Onlinekurs EBmooc plus vermittelt Erwachsenenbildner/innen in Lehre, Training und Bildungsmanagement das Wichtigste zum digitalen Arbeiten in der Praxis. Für das Personal der Weiterbildung kam das Lernangebot von CONEDU | Verein für Bildungsforschung und -medien genau zum richtigen Zeitpunkt. Während der Corona-Pandemie war und ist es ein wichtiger Baustein, um Präsenzseminare in Onlineformate zu überführen.

Laudatio als PDF

Coaches für Online-Lernen

Logo VHS Coaches für Online-Lernen

Mit der Fortbildung „Coaches für Online-Lernen“ fördert die VHS Leipzig in Kooperation mit dem Sächsischen Volkshochschulverband die Kompetenzen von Lehrenden, onlinegestützte Umgebungen lernförderlich zu gestalten und so selbstgesteuerte Bildungsprozesse von Teilnehmenden pädagogisch zu begleiten.

Ziel der Fortbildung ist, dass die Lehrkräfte selbstständig onlinegestützte Lehr-Lernszenarien konzipieren, umsetzen und didaktisch gestalten können und den kollegialen Austausch proben. Die Kursleitenden erarbeiten während der Fortbildung Konzeptideen, die sie im Anschluss selbst umsetzen können.

Hervorgehoben haben die Laudatoren, Dr. Jochen Robes und Prof. Olaf Zawacki-Richter das besondere Transferpotenzial des Projekts, in dem es gelungen ist, mit relativ geringen Mitteln ein innovatives und wirksames Blended Learning Angebot auf die Beine zu stellen.